Marzellen Verlag GmbH
Sie sind hier: Startseite » NEU » 150 Jahre Blaue Funken

150 Jahre Blaue Funken

Neu seit Januar 2020

Historisches Meisterwerk über die Blauen Funken

Wenn es in den letzten Jahren um die Historie der Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V. ging, dann hieß es immer: „Do jitt et nix.“ Denn ein Bombentreffer im Zweiten Weltkrieg hat seinerzeit das komplette Archiv vernichtet. Die Folge: Überlieferungen der Zeit vor 1945 sind geradezu miserabel. Doch weil Zukunft auch einer Herkunft bedarf, ist der 150. Geburtstag der Funken im Jahr 2020 ein guter Grund, tief in die Geschichte einzutauchen. In den vergangenen Jahren hat Archivar Dr. Gyula Sipos-Jackel geforscht und in wichtigen Kölner Archiven nach Spuren gesucht, die die Blauen Funken in ihrer Heimatstadt hinterlassen haben.

Der langjährige Journalist, erfahrene Buchautor und Verleger sowie mit der Karnevalsgeschichte vertraute Funken-Freund Frank Tewes hat dies mit eigenen Recherchen untermauert, mit Querverweisen „über den Tellerrand geschaut“ und so weitere Geheimnisse und manche im Dunkeln verborgene Funken-Dinge wieder ans Licht geholt. Aus privaten Nachlässen etwa des ersten Sprechers des Festkomitees Heinrich von Wittgenstein
und Artikeln in Tageszeitungen aus der Zeit der 1860er Jahre bis 1945 lässt sich die Gründung, lässt sich die
Geschichte der Blauen Funken sehr viel besser erklären, lassen sich insbesondere die Traditionslinien sehr genau
zurückverfolgen. Und dabei sind Tewes und Sipos-Jackel auf Dinge gestoßen, die so manchen Funk und manchen Kölner überraschen werden. Vieles davon liest sich fast so spannend wie ein Roman.

Das Buch

Frank Tewes
150 Jahre Blaue Funken

432 Seiten, gebunden,
mit zahlreichen schwarz-weißen und farbigen Fotos
20 cm x 28 cm

49,- €
ISBN 978-3-937795-63-8

Der Autor

Frank Tewes

Frank Tewes – geboren 1968 – ist seit 1987 freier Journalist (u.a. für die „Kölnische Rundschau“) und leitet seit 1996 das Kölner Redaktionsbüro DAT WOR ET. Er ist Verfasser von über 35 Buchtiteln und zahlreicher Beiträge über den Kölner Karneval sowie seit 1997 Herausgeber und Autor der jährlich erscheinenden Buchreihe „Dat wor et...“.
Weiterhin ist er als Chefredakteur mehrerer regelmäßig erscheinenden Zeitungen und Magazine tätig und verfasst Beiträge für verschiedenste Medien und Publikationen im gesamten Bundesgebiet.