Marzellen Verlag GmbH
Sie sind hier: Startseite » REGIONALES » Mer treffe uns ungerm Stätz

Mer treffe uns ungerm Stätz

Neu seit Juli 2019

Kölsche Sproch

Kölsche Sproch in reinster Form

In Erzählungen, Anekdoten und Erinnerungsberichten scheint die „kölsche Sproch“ besonders lebendig und vielfältig zu sein. Mit „Mer treffe uns ungerm Stätz“ gibt die „Akademie för uns kölsche Sproch“ nun eine Sammlung authentischer Berichte heraus, die eindrücklich zeigt, wie bunt das unverfälschte Kölsch sein kann.

Zahlreiche der gesammelten Geschichten und Histörchen haben nun im Sinne der Leserfreundlichkeit einen schriftlichen Feinschliff erhalten, um sie Urkölnern sowie Imis gleichermaßen zugänglich zu machen. Auch einige prominente Mundartsprecher kommen zu Wort – darunter Erry Stoklosa von den „Bläck Fööss“, Sänger Jörg Weber, Ex-Höhner-Frontmann Peter Horn, Hermann Hertling (ehemaliger Leiter des Kumede-Theaters), Stephan Henseler vom Kölsch-Theater Monreal oder die Hänneschen-Puppenspieler Matthias Klein und Udo Müller. So macht „Mer treffe uns unger’m Stätz“ Lust, die kölsche Sprache zu entdecken und zugleich die Lebenswelten derjenigen kennenzulernen, für die die Mundart nicht nur Mittel zur Kommunikation, sondern auch Heimat ist.

Das Buch

Hrsg. Akademie för uns kölsche Sproch
Mer treffe uns ungerm Stätz

162 Seiten, Hardcover,
14 cm x 21 cm

12,95 EUR

Marzellen Verlag Köln 2019
ISBN 978-3-937795-56-0